Dialog zur Erstellung eines Mannheimer Armuts- und Reichtumsberichtes

Wir setzen auf einen konstruktiven Dialog zur Erstellung eines Mannheimer Armuts- und Reichtumsberichtes und freuen uns auf Vorschläge. Anfragen und Stellungnahmen unter dem Stichwort “UMfairTEILEN” bitte an lili.geto@verdi.de, Sekretariat Peter Erni, ver.di Rhein-Neckar, Mannheim.

Am 11. April 2015 fand unsere offene Konferenz „Kinderarmut in einem reichen Land – die Situation in Mannheim” statt. Als Grundlage für weitere Diskussionen mit allen an der Konferenz Beteiligten und den Verantwortlichen der Stadt sowie als konkreter Schritt zu einem koordinierten Vorgehen bei der Erstellung eines Armuts- und Reichtumsberichts der Stadt Mannheim haben wir eine schriftliche Dokumentation der Konferenz erstellt.

Wir sind uns bewusst, dass eine Kommune nur begrenzten Einfluss darauf hat, die Schere zwischen Arm und Reich zu verringern. Dennoch war eindeutiger Konsens der Konferenz am 11. April 2015, dass wir auf der kommunalen Ebene verbindliche politische Handlungskonzepte für mehr soziale Gerechtigkeit und weniger Schieflagen in der Einkommens- und Vermögensverteilung benötigen. Ein wesentlicher Schritt dazu ist die Erstellung eines Mannheimer Armuts- und Reichtumsberichtes als Grundlage koordinierter städtischer Maßnahmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.