Konferenz “Kinderarmut in einem reichen Land – die Situation in Mannheim”

Am 11. April 2015 fand in Mannheim im Jugendkulturzentrum Forum unsere offene Konferenz zum Thema “Kinderarmut in einem reichen Land – die Situation in Mannheim” statt.

Im Mai 2015 haben wir die schriftliche Dokumentation zur Konferenz vorgelegt. Sie zielt darauf ab, eine Grundlage für weitere Diskussionen mit allen Interessierten und Akteuren und den Verantwortlichen der Stadt zu schaffen – als konkreter Schritt zu einem koordinierten Vorgehen bei der Erstellung eines Armuts- und Reichtumsbericht der Stadt Mannheim.

Informationen zu Zielen und Details zu unserer Konferenz sind in unserer
Einladung zur Konferenz beschrieben.

Wir freuen uns über die große Resonanz, die diese Konferenz mit fast 90 TeilnehmerInnen gefunden hat. Wie aktuelle wirtschafts- und sozialpolitische Analysen zeigen, ist das Thema Umverteilen brisanter denn je. Während der Reichtum enorm zunimmt, werden immer größere Bevölkerungsgruppen in unserem Land sozial abgehängt und fallen unter die Armutsgrenze. Zur Bekämpfung der Armut ist nicht nur ein Umdenken auf Bundesebene, sondern Schritte dazu können und müssen auch auf kommunaler Ebene eingeleitet werden. Eine Voraussetzung dafür ist unserer Auffassung nach die Erarbeitung einer aktuellen Bestandsaufnahme in Form eines “Armuts- und Reichtumsberichts der Stadt Mannheim”, damit auf einer solchen Grundlage konkrete städtische Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern eingeleitet werden können. Dafür die ersten Weichen zu stellen, war ein wichtiges Ziel unserer Konferenz.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.